M3i und Munich Innovation Labs veröffentlichen gemeinsam mit klinischen Partnern eine Studie über Vibroarthographie

By März 28, 2018 April 25th, 2018 Nachrichten

Die M3i GmbH hat gemeinsam mit Munich Innovation Labs und dem Universitätsklinikum München eine erste gemeinsame Studie veröffentlicht:  

“Vibroarthrography for early detection of knee osteoarthritis using normalized frequency features” (‚Vibroarthrographie zur frühen Erkennung von Osteoarthritis durch Features basierend auf normierten Frequenzen‘, Publikation auf Englisch), erschienen bei Springer Nature.

(Hier gelangen Sie zu einer kostenlosen Vollversion zum Lesen am Computer.)

Der Artikel zeigt die Ergebnisse des Forschungsprojekts „ArthroScan“, durchgeführt von Forschern von M3i und dem Universitätsklinikum München. In diesem EU-geförderten Projekt untersuchten die Forscher, inwieweit Vibroarthrographie, eine eingriffslose, strahlungsfreie und sehr kostengünstige Technik auf Basis von akustischen Signalen, zur frühzeitigen Erkennung arthritischer Schäden am Kniegelenk geeignet ist. Die Ergebnisse zeigen, dass die Spezifität und Sensibilität der Daten vergleichbar mit Erkenntnissen gängiger Diagnosewerkzeuge ist, was die Vibroarthrographie als mögliche weitere Diagnosetechnik qualifiziert.